Mittwoch, 28. Januar 2015

neue Regeln und eine Erinnerung

Hallo ihr Lieben,

ich habe die neuen Regeln bezüglich der Häkelsachen in die Wanderpaktregeln reinkopiert, da sie ja von allen hier so abgenickt wurden.

Eine Bitte hätte ich noch! Bitte denkt daran, dass ihr die Sachen von euch austauscht, die jetzt schon das 2. mal bei euch vorbei kommen!!!

Was sollen wir eigenrlich mit den verbliebenen Sachen von denen machen, die ausgestiegen sind und die schon so lange im Paket verweilen...irgend eine Idee???

Und bitte weiterhin schön an die Farbvorgaben halten. Gaaaanz viel Pastell ist hier gefragt ;o)!!

So, dann wünsche ich euch noch einen schönen Nachmittag bzw. Abend!

eure Constance

Kommentare:

  1. Ich glaube von mir ist nichts "altes" mehr im Paket. Habe ja alles ausgetauscht.
    Hmmm, zu deiner Frage was wir denn mit den Sachen derer machen die nicht mehr dabei sind? Diese Dinge wandern doch bestimmt schon ganz lange rum und um wieviele Wanderer handelt es sich denn? Man könnte die ja fragen ob sie ihre Sachen wiederhaben möchten und man schickt sie zurück, gegen Porto natürlich. Sonst wird unser Paket mit der Zeit wohl riesengroß.
    Ach das ist aber auch schwer....man möchte es ja auch allen recht machen. Man sollte nicht vergessen, die Sachen sollten eigentlich im Paket bleiben, aber wenn sie keiner möchte ist es ein bisschen unfair denen gegenüber deren Sachen immer gut ankamen und die trotzdem ausgestiegen sind. Die haben keine Sachen mehr, die sie zurückbekommen.
    Vielleicht müsste man auch da nochmal die Regeln ändern und sagen wenn Sachen zwei Runden gemacht haben, nachdem jemand ausgestiegen ist, kann er die gegen Porto zurückbekommen. Das würde im Extremfall aber heißen, ein neuer Mitwanderer gibt zwei Runden lang nur "Müll" von dem er genau weiß das es keiner will rein und nimmt sich die schönen Sachen und steigt danach wieder aus. OH ICH BIN EIN SCHWARZMALER, sorry. Ich hänge nur meinen Gedanken nach... Was meinen denn die anderen?

    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Constance und Sylke,
    ich habe mich beim letzten Mal, als das Paket bei mir war, auch gefragt, was eigentlich mit diesen Sachen passiert. Und ich finde die Idee gar nicht schlecht, dass diejenigen, die ausgestiegen sind UND deren Sachen schon zweimal komplett durchgewandert sind, zurück gesendet werden. Wenn sie das wollen.
    Sylke, ich verstehe deine Bedenken, appelliere aber an den Anstand und den Anspruch unserer Teilnehmerinnen, schöne Dinge zu zaubern und zaubern zu wollen.
    Ganz zum Schluss kommt mir aber auch noch eine andere Idee:
    Wie wäre es denn, wenn man die übrig gebliebenen Dinge verlost?? Man zählt die Überbleibsel, fertigt Zettel mit den Namen aller Wichtlerinnen an, die an der Verlosung teilnehmen wollen, und für jedes Teil wird ein Name gezogen. So erhält jede noch ein übrig gebliebenes Teilchen. Selbstverständlich setzt dies das Einverständnis derjenigen voraus, die die Dinge angefertigt haben. Die, die nicht wollen, dass ihre Teile verlost werden, erhalten entweder ihre Sachen zurück oder sie wandern weiter, bis sie doch noch ausgesucht werden. Was sagt ihr dazu? Schließlich wurde ja jedes Teil gegen etwas anderes getauscht. Was sagt ihr dazu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn mehr Teile übrig geblieben sind als Namen auf dem Zettel stehen, bleiben die nicht verlosten Dinge einfach weiter im Paket oder gehen zurück an die Handarbeitsfeen.

      Löschen
    2. Ich glaube wenn die Sachen nach zwei Runden noch nicht raus sind, ist die Chance gering das einer die überhaupt noch haben möchte. Vielleicht sehe ich das ja falsch, aber wenn ich etwas möchte dann tausche ich es direkt und warte nicht ob es vielleicht ein zweites oder gar drittes mal bei mir ankommt.

      Ich hoffe im übrigen auch auf den Anstand unserer Mitwanderer und habe nur meine Spukereien im Kopf geschrieben. Bei mir ist es mit den Fingern auf der Tastatur oft so wie mit meinem Mundwerk...da kommt manchmal was raus, was ich später nicht mehr so wiedergegeben hätte. ;)

      GLG Sylke

      Löschen
  3. Hallöchen Constance,
    Ich finde die Idee von Sylke gut, dass die früheren Mitwanderer gegen Porto die Sachen zurück haben können. Was ich aber ehrlich gesagt ein bisschen schade finde ist, dass wir durch die Pastellvorgabe nicht alle Tildastoffe nutzen können. Zum Beispiel hab ich hier einen wunderschönen "Gardenparty" und der ist leider nicht pastellig aber halt von Tilda. Bitte nicht falsch verstehen;-) ich liebe alles pastellige aber ich liebe auch die nichtpastelligen Tildastoffe. Das gilt jetzt nur für mich und vielleicht bin ich auch die einzige!
    Bitte nicht böse sein über die kleine Kritik:-)
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Biancas Idee find ich auch gut:-)

      Löschen
    2. Hallo Daniela,
      Du bist nicht die einzige die auch die kräftigeren Tildastoffe mag. Ich mag zum Beispiel nicht so gern die Currygrünen Stoffe, von welcher Kollektion die sind weiß ich nicht, da mich das auch nicht wirklich interessiert und ich selten die Gelegenheit habe mal in einen Katalog zu schauen. Aber die richtig roten wie z. B. in meiner Blume finde ich sooooo schön, na ja ist halt nicht der Geschmack der meisten.

      GLG Sylke

      Löschen
  4. Ich finde die Idee von bianca mit dem verlosen auch gut.Ich wandere ja wieder mit und werd mein teil was noch drinn ist wechseln :-) Ich bin allerdings auch der Meinung,dass ein schöner Tildastoff aus vergangenen Programmen doch auch sehr schön sein kann,wenn er nicht so 100% pastellig ist .Ich liebe alles pastellige und würde warscheinlich auch immer eher was in Pastell aussuchen,mag aber auch die roten oder Lila Töne von Tilda.
    Viele liebe Grüße von Mika

    AntwortenLöschen
  5. Halli Hallo, ich mache mir ja auch so meine Gedanken.
    Also als erstes mal liebe Sylke, würde ich die Teile, die nicht genommen werden, nicht als "Müll" bezeichnen sondern als "Rausgefallenes" was nicht in diese Runde passt. Es iost halt auch schwer, den Geschmack dieser Runde zu erkennnen. Mal geht etwas gleich weg, dann dauert es länger. Ich gehöre zu denjenigen, die nicht ausgesetzt haben und habe das Paket heute zum 5. mal. Manchmal fällt es mir schwer mich zu entscheiden, weil alles mich anspricht, manchmal denke ich, ich brauche gar nichts.
    Zu den übrig gebliegenen Sachen.Ich hätte da die Idee: Wenn die Hersteller sie nicht zurück haben wollen, dann verkaufen wir sie doch in einem Internetauktionshaus und spenden sie für einen guten Zweck. Unicef oder Welthungerhilfe.....
    So jetzt bringe ich das Paket erst mal weg und melde mich dann wieder.
    LG Regina.

    AntwortenLöschen